Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Header Newsletter

Ausgabe 76, November 2018 | 02/2018





Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,

es kommt mir dieses Jahr so vor, als ob alles noch schneller abläuft auch wenn der Sommer gar nicht enden wollte. Geht es Ihnen auch so? Noch im September haben sich unsere Studierenden im sechsten Semester in den letzten Prüfungen befunden und es wurde wieder deutlich: Die hohe Anzahl unserer Absolventinnen und Absolventen ist ein besonderes Merkmal unseres dualen Studiums, auf das wir und unsere Dualen Partner stolz sein können.
Seit 1. Oktober ist der Studienbetrieb schon wieder voll in Gange. Ich begrüße alle Erstsemester sehr herzlich und wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihr Studium.

Mit der heutigen Ausgabe unseres „Blickpunkts“ wollen wir  Sie auf dem Laufenden halten über aktuelle Entwicklungen aus dem Hochschulgeschehen mit Artikeln über einen Nobelpreis, einem neuen Studienangebot, Forschungsthemen, Publikationen unserer Professorinnen und Professoren und unseren Veranstaltungen. Außerdem berichten wir unter anderem vom Abschied unserer verdienten Kollegin Reinbold aus dem aktiven Berufsleben oder der Wahl eines Prodekans.
Unser nächster „Blickpunkt“ erscheint vor Weihnachten mit einem großen Bericht über die Bachelor-Absolventenfeier.
 
Herzliche Grüße
Ihr
Ulrich Kotthaus




Hochschulgeschehen

Das neue Studienjahr hat begonnen

In verschiedenen Einführungsveranstaltungen gingen zum neuen Studienjahr am 1. Oktober in den Fakultäten Wirtschaft und Sozialwesen insgesamt 877 Studierende an den Start ihres dualen Studiums.



WEITERLESEN
Studienstart Oktober 2018

Nadia Murat mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet

Am 5. Oktober hat Nadia Murad den Friedensnobelpreis erhalten. Prof. Dr. Dr. Jan Ilhan Kizilhan hat Nadia Murad 2015 im Rahmen des baden-württembergischen Sonderprogramms für schutzbedürftige und traumatisierte Frauen und Kinder im Irak in einem Lager kennengelernt und nach Deutschland gebracht, wo er sie seitdem betreut.

WEITERLESEN


Neue Studienrichtung ab Oktober 2019

Die Studienrichtung BWL-Digital Business Management befasst sich mit dem Zusammenwachsen von realer und digitaler Welt, bei dem sich Menschen, Maschinen und Services intelligent vernetzen und startet an der DHBW Villingen-Schwenningen im Oktober 2019


WEITERLESEN

Studiengang DBM

Studienfahrten und Exkursionen nach Berlin, Freiburg, Hamburg und Schottland

Verschiedene Abschlussjahrgänge unternahmen gemeinsam mit ihren Professorinnen und Professoren Studienfahrten und Exkursionen


WEITERLESEN

Studienfahrt IB Berlin

Wer zu nah kommt, geht zu weit

Die Broschüre beinhaltet, kurz angerissen, die Problematik des Erkennens und Umgehens mit sexueller Belästigung, Tipps zum eigenen Schutz, Informationen dazu, was die Hochschule zum Thema tut und Kontaktdaten, um konkrete Hilfe zu bekommen. 
Die Broschüre richtet sich an alle Studierenden, Kooperationspartner*innen, Lehrbeauftragte, Professoren*innen und Mitarbeitende der gesamten DHBW.


WEITERLESEN
Wer zu nah kommt, geht zu weit

DHBW erhält zum dritten Mal das Zertifikat als „Familiengerechte Hochschule“

Rund 34.000 Studierende und 1.800 Beschäftigte können bei der DHBW von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. 




WEITERLESEN

Auszeichnung Beruf und Familie

Politikerinnen und Politiker im Gespräch mit der DHBW

Rektor Prof. Dr. Ulrich Kotthaus war mit verschiedenen Politikerinnen und Politikern von der kommunalen Ebene bis zur Bundestagsebene in den letzten Wochen im Gespräch über die aktuellen Entwicklungen an der Hochschule.


WEITERLESEN

Personelles

Professor Dr. Andreas Polutta zum Prodekan der Fakultät Sozialwesen gewählt

Der Örtliche Senat wählte in seiner 56. Sitzung am 11. Oktober 2018 Prof. Dr. Andreas Polutta zum Prodekan in der Fakultät Sozialwesen.



WEITERLESEN

Wahl der örtlichen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer Stellvertreterin 

Als örtliche Gleichstellungsbeauftragte wurde Prof. Dr. Beate Blank und als Stellvertreterin Prof. Dr. Martina Menne vom Örtlichen Senat  der DHBW Villingen-Schwenningen gewählt.



WEITERLESEN

Professor Dr. Ahron Schwerdt in den Ruhestand verabschiedet 

Zum 1. Oktober 2018 ist  Professor Dr. Ahron Schwerdt nach über 30-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand getreten.
Professor Schwerdt war von 1987 bis 2009 an der Berufsakademie und seit 2009 an der DHBW Villingen-Schwenningen als Professor für Marketing tätig. Für seine geleistete engagierte Tätigkeit und seine große Verbundenheit zu unserer Studienakademie danken wir ihm ganz herzlich.

Symposium „ Professionalisierung Sozialer Arbeit in gemeinsamer Verantwortung“

Nach fast 18 Jahren Tätigkeit an der DHBW Villingen-Schwenningen verabschiedet sich Professorin Brigitte Reinbold mit der Einladung zu einem Symposium in den Ruhestand. In Anerkennung der intensiven Zusammenarbeit wurde von ihren Weggefährten eine Festschrift mit dem Thema „ Kooperative Organisationsentwicklung in Hochschule und Sozialwesen?-" veröffentlicht, die ihr beim Symposium überreicht wurde.

WEITERLESEN

Verabschiedung Prof. Brigitte Reinbold

Studienzentrum Soziale Arbeit

Zum Studienstart im Oktober 2018 wurden drei Studiengangsleitungen im Studienzentrum neu besetzt.



WEITERLESEN

Sozialwesen

Studierendenvertretung – ein starker Jahrgang geht

Am 30. September verlassen elf Bachelor-Absolventen die Studierendenvertretung (StuV). Sie waren in der Gremienarbeit aktiv, vertraten die Interessen der Studierenden überörtlich im Studierendenparlament, dem Allgemeinen Studierendenausschuss, den Fachkommissionen Sozialwesen und Wirtschaft sowie örtlich im Senat und im Hochschulrat.


WEITERLESEN
StuV

Tax Master: Falk Mehlhorn feierlich verabschiedet

Mit dem Weggang Falk Mehlhorns von der Albert-Ludwig-Universität geht eine Ära zu Ende. Über neun Jahre lang hat er maßgeblich zum Erfolg der Kooperation zwischen der DHBW Villingen-Schwenningen und der Universität Freiburg beigetragen.



WEITERLESEN
Abschied von Falk Mehlhorn

Forschung, Preise, Projekte


Buchprojekt: „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Grundlagen - Konzepte - Handlungsfelder“

Nach zweijähriger studiengangsübergreifender Projektarbeit in der Fakultät Sozialwesen erscheint die Veröffentlichung zum aktuellen Forschungsstand zur Sozialen Arbeit in der Migrationsgesellschaft.

WEITERLESEN


Ankommen, Alltag und Zukunft in Deutschland - Perspektiven junger Männer aus Syrien im Freiwilligendienst

Die Professorinnen. Dr. Barbara Schramkowski und Dr. Gesa Köbberling (Evangelische Hochschule Freiburg) haben sich am Projekt der Stiftung Respekt! „Junge Geflüchtete aus Syrien“ beteiligt. Gemeinsam haben sie die Perspektiven junger Geflüchteter, die einen Freiwilligendienst im Sozial- und Gesundheitswesen leisten, auf Ankommen, Alltag und Zukunft in Deutschland mittels biographischer Interviews rekonstruiert.

WEITERLESEN
Ankommen, Alltag und Zukunft in Deutschland

Autonome Roboter sammeln Stofftiere ein


Studierende der Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Technical Management haben in einem interdisziplinären Projekt autonome Roboter konstruiert. Dieser spannenden, anspruchsvollen Aufgabe stellten sich acht Teams aus je sechs Studierenden.Ebenfalls stellte sich das betreuende Professoren-Team dieser Aufgabe. 

WEITERLESEN

Autonome Roboter

1. Schwenninger Businessplan-Wettbewerb

Studierende des Jahrgangs 2015 im Studiengang Sozialwirtschaft haben zu Beginn des vierten Semesters im April 2017 den Auftrag erhalten, in Baden-Württemberg ein sozialwirtschaftliches Dienstleistungsunternehmen zu gründen. Ziel des Wettbewerbes ist, dass die Studierenden die Rolle eines Firmengründers in allen Bereichen übenehmen.

WEITERLESEN
Businessplan Wettbewerb

International


PREPARE – ein Erfolgsprogramm geht in die Wiederholung


Mit zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Syrien und Afghanistan startete am 3. September  erneut an der DHBW Villingen-Schwenningen das erfolgreiche PREPARE Programm, ein studienvorbereitendes Jahr für Geflüchtete.

WEITERLESEN

Preparestart

Orientation Incomings Fall 2018


Im September starteten 17 internationale Studierende von zehn Partnerhochschulen aus acht Nationen mit ihrem Auslandssemester an der DHBW Villingen-Schwenningen.


WEITERLESEN


Bildungskonferenz EAIE für Hochschulen in Genf


Bei der größten europäischen Konferenz war die DHBW Villingen-Schwenningen vertreten und es konnten Kontakte intensiviert und neu geknüpft werden.



WEITERLESEN

Publikationen


Publikationen

Die aktuellen Publikationen unserer Professorinnen und Professoren und den Mitautorinnen und -autoren haben wir für Sie zusammengefasst.



LISTE DER PUBLIKATIONEN

Termine und Events

Campus Abend: Erfahrungen und Ergebnisse aus dem NSU-Prozess – Sicht für die Praxis, für Forschung und Lehre
8. November 2018, 18:00 Uhr | HS Gutenberg,
Friedrich-Ebert-Str. 30

Prof. Bernd Max Behnke ist Rechtsanwalt und Honorarprofessor an der DHBW Villingen-Schwenningen. Er war als Nebenklagevertreter im NSU-Prozess tätig. Im Rahmen des Campus Abends werden durch ihn Erfahrungen und Ergebnisse aus dem NSU-Prozess beleuchtet.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

WEITERE INFORMATIONEN

Campus Abend

Campus Abend: Vision vs. Realität – Daily Business eines Innovationsmanagers
14. November 2018, 17:00 Uhr | HS Rose,  Karlstr. 29

Referent Dr. rer. oec. Christian T. Stemplinger gibt Einblicke in das Spannungsfeld eines Innovationsmanagers und setzt Impulse für das Bestreiten neuer Wege.
Christian T. Stemplinger promovierte an der BTU Cottbus-Senftenberg am Lehrstuhl für Produktionswirtschaft. Mit über zehn Jahren Automotive-Erfahrung leitet er weltweit das Innovations- und Technologiemanagement bei der KERN-LIEBERS Gruppe.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Campus Abend

Studieninformationstag 2018

21. November 2018, 9:00 bis 14:00 Uhr, Campus Wirtschaft,
Friedrich-Ebert-Str. 30


Gespräche mit Professorinnen und Professoren, Campus-Führung, Vorstellung Dualer Partner und weitere Aktionen erwarten die Studien-Interessierten.

WEITERE INFORMATIONEN

Studieninfotag

Graduierungsfeier 2018

Am 23. November 2018 findet die Graduierungsfeier für den Jahrgang 2015 im Franziskaner Konzerthaus in Villingen statt.



WEITERE INFORMATIONEN

Graduierungsfeier

Master-Infoveranstaltung
4. Dezember 2018, 17.30 Uhr | HS Rose, Karlstr. 29

Vorgestellt werden die Master-Studiengänge in den Fachbereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen.
Alle Studieninteressierten und Dualen Partner sind herzlich eingeladen.

Der nächste mögliche Studienstart für unsere Master-Studiengänge ist 1. April 2019. Das Bewerbungsverfahren endet am 15. Januar 2019.

WEITERE INFORMATIONEN

Masterinfoveranstaltung

ZUM VERANSTALTUNGSKALENDER

Wir verweisen auf unsere Datenschutzbestimmungen: www.dhbw-vs.de/datenschutz
Wenn Sie diese E-Mail (an: calignano@dhbw-vs.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.


Redaktion:
DHBW Villingen-Schwenningen
Ulrike Hettich-Wittmann
Friedrich-Ebert-Straße 30
78054 Villingen-Schwenniingen
Deutschland

077203906510